Sandra Zehnder

 

Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

+41 78 620 28 38
zehnder@omni-hypnosecenter.ch

 

Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

+41 78 620 28 38
zehnder@omni-hypnosecenter.ch

Hypnosecenter Eingang

 

Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

+41 78 620 28 38
zehnder@omni-hypnosecenter.ch

OMNI Hypnosecenter

erstes Geschlossen
Über Sandra

Wie ich zu meinem Beruf gekommen bin.
Ich liebe die Arbeit mit Kindern und mache dies seit bald 20 Jahren.
Angefangen als Fachfrau Betreuung in einer Kita, dann in einer Familie als Nanny bis hin zur schulergänzenden Betreuung von Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren.
Schon früh hatte ich das Gefühl, den Kindern im Alltag nicht wirklich gerecht werden zu können. Je länger ich diesen Beruf ausübte, desto öfter und mehr fiel mir auf, dass sich die Kinder immer verhaltensorigineller zeigen.
Viele Kinder stehen heutzutage unter enormem Druck, was sich oft in ihrem Verhalten nach aussen spiegelt. Leider ist es durch fehlende Rahmenbedingungen und Ressourcen fast unmöglich, solche Kinder adäquat zu unterstützen. Entweder versucht man solche auffällige Kinder zu integrieren, wodurch oft die anderen Kinder zu kurz kommen, oder es heisst, die Kinder seien nicht tragbar und fallen durch das Raster.
Vor ein paar Jahren kam ich an einen Punkt, wo mich genau meine Leidenschaft, die Arbeit mit den Kindern an meine Grenzen brachte. Das nicht gerecht werden der Kinder laugte mich aus.
Über Umwege kam ich in dieser Zeit auf die Hypnose. Ich erfuhr am eigenen Leib, was Hypnose kann. Bereits nach nur einer Sitzung erhielt ich so viel Lebensqualität zurück und ich war begeistert von dieser so schnellen und effizienten Therapieform.
Als ich erfuhr, dass es dies auch für Kinder gibt, war für mich sofort klar, die Ausbildung als Hypnosetherapeutin zu absolvieren.
Zu erkennen, wie mächtig unser Unterbewusstsein ist und wie vergangene Erfahrungen (vermeintlich abgeschlossene) uns in der Gegenwart negativ beeinflussen können, überraschte mich sehr. In Hypnose unsere Programmierung nachhaltig auf positive Art und Weise verändern zu können, ist genial und so wertvoll.
Ich bin begeistert, mit der Arbeit als Hypnosetherapeutin Erwachsene, Jugendliche und Kinder bei der Auflösung von Ursachen ihrer Probleme oder Symptome zu begleiten und zu unterstützen.

Ausbildung

Aus- und Weiterbildungen

  • HypnoKids Spezialistin
  • Hypnosetherapeutin OMNI
  • Hochsensibel, ADHS oder ganz einfach schüchtern?!
  • Grenzen setzen (k)ein Kinderspiel?!
  • Humor als Ressource
  • STEP Kinder wertschätzend und kompetent begleiten
  • Stärke statt Macht
  • J+S Leiterin Kindersport
  • Berufsbildner
  • Bildungs- und Resilienzförderung im Frühbereich
  • Persönliches Zeit- und Energiemanagement
  • Ausbildung zur Fachfrau Betreuung Kinderbereich
Kinderhypnose

Die Hypnosetherapie eignet sich ab dem Alter von ca vier Jahren und hilft den Kindern effektiv und nachhaltig bei der Auflösung von Problemen wie Ängsten, Mobbing, Eifersucht, Schlafproblemen und vielem mehr.

Kinder sind sich den hypnotischen Zustand gewohnt. Sie befinden sich in der kognitiven Entwicklung noch bis ungefähr dem sechsten Lebensjahr im „magischen Alter“. Dies bedeutet, dass die Kinder sehr empfänglich für Hypnose sind.

Der kritische Faktor ist noch nicht ausgereift und somit fliessen Suggestionen ziemlich direkt in ihr Unterbewusstsein. Während der Hypnosesitzung geht es darum, die Kinder spielerisch dort abzuholen, wo sie stehen und die Phantasie und Kreativität der Kinder für die Visualisierung in hochentspanntem Zustand zu nutzen.

Diesen Prozess unterstütze ich mit verschiedenen Tools und meinem methodischen Repertoire. Ein sehr wichtiger Teil ist der Rapportaufbau am Anfang. Um das Vertrauen der Kinder zu gewinnen, arbeite ich gerne mit Plüschtieren und rate dazu, dem Kind auch ein Kuscheltier / Spielzeug als Übergangsobjekt mitzugeben, welches ihm Halt und Sicherheit gibt.

Im Voraus sende ich Ihnen ein elektronisches Datenblatt zu, welches Sie mir mindestens einen Tag vor der Sitzung ausgefüllt retournieren. So kann ich mich optimal auf die Sitzung mit Ihrem Kind vorbereiten. Zudem muss das Problem nicht in der Anwesenheit des Kindes genau besprochen werden und erspart uns allen Zeit.

Gemeinsam mit Ihrem Kind kommen Sie zum Termin. In einem kurzen Vorgespräch erzähle ich Ihnen, was Hypnose ist und dann konzentrieren wir uns auf die Lösung des Problems. Mir ist es ganz wichtig, dass die Kinder wissen, dass sie trotz Problemen genau richtig und wertvoll sind. Ich erkläre dem Kind, dass wir eine Reise in seinen Körper, zu seinem Unterbewusstsein machen werden, wo wir die Lösung für das Problem finden. Dies funktioniert nur, wenn das Kind auch bereit ist, sich auf den Prozess einzulassen. Der Prozess basiert auf Teamwork. Ist Ihr Kind einverstanden, begleiten wir Sie ins Wartezimmer und starten mit der Hypnosesitzung.
Nach der Hypnosesitzung findet ein kurzes Nachgespräch statt. Empfehlenswert ist es nach ungefähr zwei Wochen nochmals eine Hypnosesitzung zu vereinbaren. Je nachdem gibt es noch „Trainingsaufgaben“ welche in der Zeit zu Hause geübt werden dürfen.

Jugendhypnose

Jugendliche haben heutzutage viele Herausforderungen zu meistern und stehen teilweise unter enormem Druck. Zudem kommen auch noch die körperlichen Veränderungen und Hormonschwankungen dazu. Das alles kann zu emotionaler Überforderung führen und sich durch verschiedene Probleme oder Symptome äussern.

Auch bei den Jugendlichen ist es sehr wichtig, dass die Chemie zwischen Therapeuten und Klienten passt und dass ein gewisses Vertrauen vorhanden ist. Zudem muss der Teenager freiwillig in die Hypnosetherapie kommen und bereit sein, sich auf den Prozess einzulassen und mitzumachen. Der Therapieprozess basiert auf Teamwork. Nur, wenn der Jugendliche bereit für Veränderung ist, kann Veränderung passieren.
Bei einem Vorgespräch können alle Fragen und Unklarheiten geklärt werden und dann beginnen wir mit der Hypnosesitzung.
In einem hochentspannten Zustand machen wir eine „Reise“ in das Unterbewusstsein, zu dem „wahren ich“, wo alles erlebte abgespeichert ist. Dort finden wir die Lösung für das Problem und können es auf sanfte Art und Weise neutralisieren und auflösen.

Durch die Interaktion und Kooperation des Prozesses können wir das Problem individuell und nachhaltig beheben.

Erwachsenenhypnose
In der Hypnosetherapie gehen wir davon aus, dass jedes Problem oder Symptom, welches nicht angeboren ist, einen Auslöser hat. Oft ist diese Ursache ein Ereignis aus der Vergangenheit, welches mit starken Emotionen verknüpft ist.

Hypnose ist ein hochentspannter, natürlicher Zustand, den wir aus dem Alltag kennen. In diesem Zustand können wir die Ursache, welche im Unterbewusstsein gespeichert ist, finden, auflösen, neutralisieren und neu positiv besetzen.

Wir starten mit einer Anamnese und einem Vorgespräch. Ich kläre genau auf, was Hypnose ist und was nicht. Wenn alle Fragen und Unsicherheiten geklärt sind und sich ein gegenseitiges Vertrauen entwickeln konnte, geht es um die genaue Zielsetzung für die Sitzung, um möglichst effizient arbeiten zu können.
Als Nächstes starten wir mit der Hypnosesitzung, in der ich den Klienten durch den ISO-zertifizierten Prozess führe. Auch in dem hochentspannten Zustand der Hypnose hat der Klient jederzeit die Kontrolle. Es kann nur Veränderung geschehen, wenn der Klient sich auf den Prozess einlässt.

Nach der Auflösung der Hypnose findet ein kurzes Nachgespräch statt. Eine Erstsitzung kann insgesamt bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen. Wenn sich alles gesetzt hat, kann es je nach Bedarf von Vorteil sein noch eine Folgesitzung abzumachen. Eine Zweitsitzung dauert in der Regel nicht mehr so lange. Da der Klient den Prozess und den Zustand der Hypnose bereits kennt, können wir direkt die Ziele setzen und mit der Hypnosesitzung beginnen.

Preise

Preise

Erstsitzung:

7 – 10 Jahre:            CHF 390.- (1.5 – 2 Stunden)
11 – 17 Jahre:          CHF 450.- (2 – 2.5 Stunden)
ab 18 Jahren:           CHF 550.- (2.5 – 3 Stunden)

Folgesitzungen:
Erste Stunde: CHF 180.-
Jede weitere Stunde im 15 Minutentakt

Zahlungsmöglichkeiten

Bar, TWINT oder EC-Karte.

 

Krankenkassen:
Die Hypnosetherapie wird von den meisten Krankenkassen leider (noch) nicht anerkannt. In Einzelfällen wird die Hypnosetherapie aus Kulanzgründen übernommen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung.

 

Verhinderungsfall:
Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, melden Sie sich bitte mindestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin ab. Ansonsten wird die Sitzung komplett verrechnet.

erstes Geschlossen
Über Sandra

Wie ich zu meinem Beruf gekommen bin.
Ich liebe die Arbeit mit Kindern und mache dies seit bald 20 Jahren.
Angefangen als Fachfrau Betreuung in einer Kita, dann in einer Familie als Nanny bis hin zur schulergänzenden Betreuung von Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren.
Schon früh hatte ich das Gefühl, den Kindern im Alltag nicht wirklich gerecht werden zu können. Je länger ich diesen Beruf ausübte, desto öfter und mehr fiel mir auf, dass sich die Kinder immer verhaltensorigineller zeigen.
Viele Kinder stehen heutzutage unter enormem Druck, was sich oft in ihrem Verhalten nach aussen spiegelt. Leider ist es durch fehlende Rahmenbedingungen und Ressourcen fast unmöglich, solche Kinder adäquat zu unterstützen. Entweder versucht man solche auffällige Kinder zu integrieren, wodurch oft die anderen Kinder zu kurz kommen, oder es heisst, die Kinder seien nicht tragbar und fallen durch das Raster.
Vor ein paar Jahren kam ich an einen Punkt, wo mich genau meine Leidenschaft, die Arbeit mit den Kindern an meine Grenzen brachte. Das nicht gerecht werden der Kinder laugte mich aus.
Über Umwege kam ich in dieser Zeit auf die Hypnose. Ich erfuhr am eigenen Leib, was Hypnose kann. Bereits nach nur einer Sitzung erhielt ich so viel Lebensqualität zurück und ich war begeistert von dieser so schnellen und effizienten Therapieform.
Als ich erfuhr, dass es dies auch für Kinder gibt, war für mich sofort klar, die Ausbildung als Hypnosetherapeutin zu absolvieren.
Zu erkennen, wie mächtig unser Unterbewusstsein ist und wie vergangene Erfahrungen (vermeintlich abgeschlossene) uns in der Gegenwart negativ beeinflussen können, überraschte mich sehr. In Hypnose unsere Programmierung nachhaltig auf positive Art und Weise verändern zu können, ist genial und so wertvoll.
Ich bin begeistert, mit der Arbeit als Hypnosetherapeutin Erwachsene, Jugendliche und Kinder bei der Auflösung von Ursachen ihrer Probleme oder Symptome zu begleiten und zu unterstützen.

Ausbildung

Aus- und Weiterbildungen

  • HypnoKids Spezialistin
  • Hypnosetherapeutin OMNI
  • Hochsensibel, ADHS oder ganz einfach schüchtern?!
  • Grenzen setzen (k)ein Kinderspiel?!
  • Humor als Ressource
  • STEP Kinder wertschätzend und kompetent begleiten
  • Stärke statt Macht
  • J+S Leiterin Kindersport
  • Berufsbildner
  • Bildungs- und Resilienzförderung im Frühbereich
  • Persönliches Zeit- und Energiemanagement
  • Ausbildung zur Fachfrau Betreuung Kinderbereich
Kinderhypnose

Die Hypnosetherapie eignet sich ab dem Alter von ca vier Jahren und hilft den Kindern effektiv und nachhaltig bei der Auflösung von Problemen wie Ängsten, Mobbing, Eifersucht, Schlafproblemen und vielem mehr.

Kinder sind sich den hypnotischen Zustand gewohnt. Sie befinden sich in der kognitiven Entwicklung noch bis ungefähr dem sechsten Lebensjahr im „magischen Alter“. Dies bedeutet, dass die Kinder sehr empfänglich für Hypnose sind.

Der kritische Faktor ist noch nicht ausgereift und somit fliessen Suggestionen ziemlich direkt in ihr Unterbewusstsein. Während der Hypnosesitzung geht es darum, die Kinder spielerisch dort abzuholen, wo sie stehen und die Phantasie und Kreativität der Kinder für die Visualisierung in hochentspanntem Zustand zu nutzen.

Diesen Prozess unterstütze ich mit verschiedenen Tools und meinem methodischen Repertoire. Ein sehr wichtiger Teil ist der Rapportaufbau am Anfang. Um das Vertrauen der Kinder zu gewinnen, arbeite ich gerne mit Plüschtieren und rate dazu, dem Kind auch ein Kuscheltier / Spielzeug als Übergangsobjekt mitzugeben, welches ihm Halt und Sicherheit gibt.

Im Voraus sende ich Ihnen ein elektronisches Datenblatt zu, welches Sie mir mindestens einen Tag vor der Sitzung ausgefüllt retournieren. So kann ich mich optimal auf die Sitzung mit Ihrem Kind vorbereiten. Zudem muss das Problem nicht in der Anwesenheit des Kindes genau besprochen werden und erspart uns allen Zeit.

Gemeinsam mit Ihrem Kind kommen Sie zum Termin. In einem kurzen Vorgespräch erzähle ich Ihnen, was Hypnose ist und dann konzentrieren wir uns auf die Lösung des Problems. Mir ist es ganz wichtig, dass die Kinder wissen, dass sie trotz Problemen genau richtig und wertvoll sind. Ich erkläre dem Kind, dass wir eine Reise in seinen Körper, zu seinem Unterbewusstsein machen werden, wo wir die Lösung für das Problem finden. Dies funktioniert nur, wenn das Kind auch bereit ist, sich auf den Prozess einzulassen. Der Prozess basiert auf Teamwork. Ist Ihr Kind einverstanden, begleiten wir Sie ins Wartezimmer und starten mit der Hypnosesitzung.
Nach der Hypnosesitzung findet ein kurzes Nachgespräch statt. Empfehlenswert ist es nach ungefähr zwei Wochen nochmals eine Hypnosesitzung zu vereinbaren. Je nachdem gibt es noch „Trainingsaufgaben“ welche in der Zeit zu Hause geübt werden dürfen.

Jugendhypnose

Jugendliche haben heutzutage viele Herausforderungen zu meistern und stehen teilweise unter enormem Druck. Zudem kommen auch noch die körperlichen Veränderungen und Hormonschwankungen dazu. Das alles kann zu emotionaler Überforderung führen und sich durch verschiedene Probleme oder Symptome äussern.

Auch bei den Jugendlichen ist es sehr wichtig, dass die Chemie zwischen Therapeuten und Klienten passt und dass ein gewisses Vertrauen vorhanden ist. Zudem muss der Teenager freiwillig in die Hypnosetherapie kommen und bereit sein, sich auf den Prozess einzulassen und mitzumachen. Der Therapieprozess basiert auf Teamwork. Nur, wenn der Jugendliche bereit für Veränderung ist, kann Veränderung passieren.
Bei einem Vorgespräch können alle Fragen und Unklarheiten geklärt werden und dann beginnen wir mit der Hypnosesitzung.
In einem hochentspannten Zustand machen wir eine „Reise“ in das Unterbewusstsein, zu dem „wahren ich“, wo alles erlebte abgespeichert ist. Dort finden wir die Lösung für das Problem und können es auf sanfte Art und Weise neutralisieren und auflösen.

Durch die Interaktion und Kooperation des Prozesses können wir das Problem individuell und nachhaltig beheben.

Erwachsenenhypnose
In der Hypnosetherapie gehen wir davon aus, dass jedes Problem oder Symptom, welches nicht angeboren ist, einen Auslöser hat. Oft ist diese Ursache ein Ereignis aus der Vergangenheit, welches mit starken Emotionen verknüpft ist.

Hypnose ist ein hochentspannter, natürlicher Zustand, den wir aus dem Alltag kennen. In diesem Zustand können wir die Ursache, welche im Unterbewusstsein gespeichert ist, finden, auflösen, neutralisieren und neu positiv besetzen.

Wir starten mit einer Anamnese und einem Vorgespräch. Ich kläre genau auf, was Hypnose ist und was nicht. Wenn alle Fragen und Unsicherheiten geklärt sind und sich ein gegenseitiges Vertrauen entwickeln konnte, geht es um die genaue Zielsetzung für die Sitzung, um möglichst effizient arbeiten zu können.
Als Nächstes starten wir mit der Hypnosesitzung, in der ich den Klienten durch den ISO-zertifizierten Prozess führe. Auch in dem hochentspannten Zustand der Hypnose hat der Klient jederzeit die Kontrolle. Es kann nur Veränderung geschehen, wenn der Klient sich auf den Prozess einlässt.

Nach der Auflösung der Hypnose findet ein kurzes Nachgespräch statt. Eine Erstsitzung kann insgesamt bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen. Wenn sich alles gesetzt hat, kann es je nach Bedarf von Vorteil sein noch eine Folgesitzung abzumachen. Eine Zweitsitzung dauert in der Regel nicht mehr so lange. Da der Klient den Prozess und den Zustand der Hypnose bereits kennt, können wir direkt die Ziele setzen und mit der Hypnosesitzung beginnen.

Preise

Preise

Erstsitzung:

7 – 10 Jahre:            CHF 390.- (1.5 – 2 Stunden)
11 – 17 Jahre:          CHF 450.- (2 – 2.5 Stunden)
ab 18 Jahren:           CHF 550.- (2.5 – 3 Stunden)

Folgesitzungen:
Erste Stunde: CHF 180.-
Jede weitere Stunde im 15 Minutentakt

Zahlungsmöglichkeiten

Bar, TWINT oder EC-Karte.

 

Krankenkassen:
Die Hypnosetherapie wird von den meisten Krankenkassen leider (noch) nicht anerkannt. In Einzelfällen wird die Hypnosetherapie aus Kulanzgründen übernommen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung.

 

Verhinderungsfall:
Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, melden Sie sich bitte mindestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin ab. Ansonsten wird die Sitzung komplett verrechnet.

Kontakt

Chris-Burch Hypnosetherapeut

Sandra Zehnder

 

Poststrasse 2
CH-8307 Effretikon

+41 78 620 28 38
zehnder@omni-hypnosecenter.ch

OMNI Hypnosecenter

Unsere OMNI Hypnosetherapeuten

Ein kompetentes Team von SpezialistenInnen für jeden Fachbereich

Neben den Spezialisierungen kann jede/r Therapeut/in auch andere Themenbereiche sehr gut begleiten!

Barbara Scholl

Co-Center Leitung

OMNI & HypnoKids® Instruktorin/Expertin

Termine auf Anfrage | Alle Altersklassen und Themen | Therapiesprachen D/E/F/Portug.

Charly Bachmann

Co-Center Leitung

HypnoCardio® Experte und Ausbildner, HypnoMedicare® Spezialist

Alle Themen – insbesondere Ängste, Depressionen, Panikattacken, Phobien, Rauchstopp

Sandra Zehnder

HypnoKids® & OMNI Hypnosetherapeutin
Alle Altersklassen willkommen; Spezialgebiet: Kinder (ab 4 Jahren) & Jugendliche

Cris Konrad

Jugendliche, Erwachsene

Alle Themen

Roman Camenisch

Jugendliche, Erwachsene

Alle Themen, inkl. Gewichtsreduktion

Adrian Brüngger

HypnoSport®Experte

Mentaltrainer

Wichtiger Hinweis

Als Hypnosetherapeuten aktivieren wir mit unseren Methoden und unserem Wissen die Selbsterkennungs- und Selbstheilungskräfte des Klienten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Hypnosetherapien nicht den Besuch beim Arzt - noch dessen diagnostische Tätigkeit oder Behandlung - ersetzen sollen und können. Dies gilt ebenfalls für die Einnahme oder das Absetzen von Medikamenten oder von Therapien, die Ihnen vom Arzt verschrieben und empfohlen wurden. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt.